Carbohydrate Addict's Diet

Diese Diät wurde von Richard und Rachel Heller ins Leben gerufen. Die Carbohydrate Addict's Diet gehört auch zu den kohlenhydratarmen und proteinreichen Diäten.

Laut der beiden Autoren gehören über 75 Prozent der Übergewichtigen, eben so gut normalgewichtige Personen, zu den sogenannten "Carbohydrate Addicted" (Kohlenhydratsüchtigen).
Bei den betroffen Menschen lege ein Ungleichgewicht bzw. eine Überproduktion des körpereigenem Hormon Insulin vor, besonders nach dem Verzehr von kohlenhydratreichem Essen.

Jedoch durch die Produktion von zu viel Insulin wird der Appetit angeregt, es kommt zu Heißhungerattacken. Durch die nun vermehrte Aufnahme von Nahrung wird die zu viel aufgenommene Energie in Fett umgewandelt, der Teufelskreislauf beginnt.

Anders als bei der Atkins Diät wird bei dieser Diät die Kohlenhydratzufuhr nur moderat gedrosselt, d.h. es dürfen, unter bestimmten Bedingungen, auch Kohlenhydrate gegessen werden.

Wie funktioniert die Carbohydrate Addict's Diet

Diese Diät beginnt mit einer Einführungsphase. Danach folgen vier unterschiedliche Diätpläne, aus denen man sich für einen entschieden werden muss. Die Auswahl eines der vier Ernährungspläne erfolgt nach dem aktuellen Gewichtsverlust und nach dem Wunsch, noch mehr Körpergewicht zu reduzieren. Kommende fünf Regeln sind aber für alle Varianten gleich:

  • täglich sollen zwei komplette Mahlzeiten zu sich genommen werden,
  • eine sogenannte "Belohnungsmahlzeit" steht täglich auf dem Programm,
  • die Dauer der Belohnungsmahlzeit sollte höchstens eine Stunde betragen,
  • nur zur Belohnungsmahlzeit  ist ein mäßiger Alkoholkonsum erlaubt,
  • es soll viel Wasser, Säfte oder Kaffee getrunken werden.

Es gibt also insgesamt drei Hauptmahlzeiten, auf Zwischenmahlzeiten wird verzichtet. Es wird ein moderater Kohlenhydratkonsum empfohlen. Allerdings ist darauf zu achten, dass zwei von drei Mahlzeiten kohlenhydratfrei sein müssen.

Bei der sogenannten "Belohnungsmahlzeit" dürfen Lebensmittel aus allen Gruppen (Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten) zu sich genommen werden, also auch Kohlenhydrate. Die Belohnungsmahlzeit soll jedoch ausgewogen sein.

Vorteile

Durch die Carbohydrate Addict's Diet können Menschen mit Heißhungerattacken lernen, wie diese zu vermeiden sind. Die Gewichtsreduktion kann schon allein durch das Weglassen der Zwischenmahlzeiten und den drastisch eingeschränktem Alkoholkonsum erzielt werden.

Nachteile

Über diese Diät liegen keine Daten über die Langzeitauswirkungen vor. Darüberhinaus gibt es bei dieser Diätform keine Anhaltspunkte, die darauf schließen ließen, dass mit dieser Methode irgendein für die Gesundheit förderlicher Effekt erzielt werden könne.

Das vorgegebene Ernährungsprogramm ist ebenso wie die Atkins-Diät nicht gesund, und daher vom ernährungswissenschaftlichen Standpunkt ebenso abzulehnen. Fraglich ist außerdem, ob man sich dauerhaft an die strengen Diätregeln halten kann, denn nur einmal am Tag eine Stunde lang das essen zu dürfen, was man möchte ist für viele Personen nicht so leicht.


Quellen

  • Hark, Lisa, und Darwin Deen. 2005. Gesunde Ernährung. Starnberg: Dorling Kindersley Verlag GmbH.
  • O. A. Carbohydrate Addiction Defined. Zur Quelle.
  • O. A. forum.ernährung heute. Zur Quelle.

Redaktion: Diplom-Oecotrophologin Susanne Tkatchenko
Datum: 12.10.2008