Herbalife-Diät

Der Direktvermarkter Herbalife International wurde 1980 gegründet. Bei dem von ihm vermarkteten Diätprodukt handelt es sich um eine Formuladiät, d.h.  herkömmlichen Mahlzeiten werden durch die kalorienarmen Herbalife Nährstoffkonzentrate ersetzt. Diese Drinks können durch zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel ergänzt werden. Bei diesem Diätprogramm werden etwa 850 Kilokalorien täglich über die Pulverdrinks aufgenommen, was zu einer schnellen Gewichtsabnahme führen soll.

Wie funktioniert die Diät Herbalife

Die Herbalife Diät gliedert sich in drei Abschnitte. Im ersten Abschnitt werden fünf Tage lang täglich vier Mahlzeiten des in Magermilch gerührten Pulvers getrunken. Hierbei handelt es sich um Formula 1, welches nach der Diätverordnung § 14a hergestellt wurde und somit alle für den Körper essentiellen Nährstoffe enthalten muss. Herbalife Formula 1 gibt es in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Schokolade, Vanille sowie Tropical Fruit. Zusätzlich sollte täglich Formula 2 zu sich genommen werden. Hierbei handelt es sich um ein Ballaststoffpräparat aus Haferspelzkleie, Apfelessig, einer Kräutermischung und Papayapulver. Dieses Ballaststoffpräparat liefert täglich  bei genauer Einnahme ca. 4 g Ballaststoffe und soll aufkommende Hungergefühle unterdrücken. Als weitere Nahrungsergänzungsmittel (Formula 3)gibt es ein Vitaminpräparat sowie spezielle Kräuterpresslinge (Formula 4), welche die täglichen Mahlzeiten ergänzen sollen. In diesen fünf Tagen nimmt man ca. 850 Kilokalorien über den Tag verteilt zu sich. Ab dem sechsten und siebten Tag der Diät gibt es normales Essen. Im letzten Abschnitt werden pro Tag zwei bis drei Formula-Drinks sowie ein bis zwei normale Mahlzeiten zu sich genommen. Das über den Direktvertrieb erhältliche Basisprogramm 1 bis 4 kostet  ca. 130 EUR. Eine Tagesration Shake, d.h. zwei Mahlzeiten inklusive Magermilch, kostet ca. 4,80 EUR.

Personen die eine langsame Gewichtsoptimierung wünschen sollten pro Tag ein bis zwei Mahlzeiten durch den Diätdrink ersetzten und mit herkömmlichen Nahrungsmitteln kombinieren, d.h. neben den eigentlichen Formulamahlzeiten gibt es noch zusätzlich ein kalorienreduziertes Gericht. Laut Angabe des Herstellers können die Herbalife-Produkte zeitweise oder zur langfristigen Ernährung eingesetzt werden.

Vorteile

Bei sehr starkem Übergewicht (BMI >30kg/m2)können Formuladiäten zum leichteren Einstieg in die Gewichtsreduktion hilfreich sein, wenn das Diätprogramm von einer qualifizierten Fachkraft begleitet wird.

Nachteile

Dieses Diätprogramm ist teuer und sehr eintönig, der Abnehmwillige lernt nicht seine falschen Ernährungsgewohnheiten zu ändern sowie sich ausgewogen und vollwertig zu ernähren. Daher eignet sich Herbalife zur langfristigen Gewichtsabnahme allein nicht. Zusätzlich fehlt im Programm Bewegung bzw. Sport, welcher für eine langfristigen Erfolg bei der Gewichtsabnahme unerlässlich ist. Die empfohlenen Ballaststofftabletten enthalten zu wenige Ballaststoffe (die DGE empfiehlt 30 g täglich). Daher kann es zu Verdauungsproblemen kommen. Wenn sich für dieses Diätprogramm entschieden wurde, sollte es nur unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, um gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

Beim Kauf der Produkte über einen Herbalife-Berater sollte immer daran gedacht werden, dass sie auf Provisionsbasis arbeiten und nicht alle Berater ausreichend in puncto Ernährungsberatung ausgebildet sind.


Quellen

  • Bausch, Katrin. Abnehmen- aber wie?, no. Ernährungsumschau 08/03: 29.
  • Hark, Lisa, und Darwin Deen. 2005. Gesunde Ernährung. Starnberg: Dorling Kindersley Verlag GmbH.
  • O. A. Die Formuladiät als Hilsmittel in der Kombinationstherapie von Adipositas. Zur Quelle.

Redaktion: Diplom-Oecotrophologin Susanne Tkatchenko
Datum: 09.09.2009