Abschäumen, Abschöpfen

Flüssigkeiten wie Fonds, Suppe, Saucen und andere klare Flüssigkeiten werden aufgekocht, wodurch sich an der Oberfläche geronnenes Eiweiß und Trübstoffe bilden.  Beim Abschäumen bzw. Abschöpfen werden diese mit einem Schaumlöffel oder einer flachen Kelle entfernt. Dadurch werden die Flüssigkeiten klarer und im Geschmack reiner und geschmeidiger. Siehe hierzu auch Abklären, Klarkochen, Klären.