Saisieren

Saisieren kommt vom fransösischen „saisir“, was so viel wie ergreifen oder packen bedeutet. Fleisch, Fisch, Bries, Eier, usw. werden vor dem eigentlichen Garen ganz kurz, quasi schockartig in heißem Fett angebraten oder in kochendes Wasser getaucht (> Blanchieren), damit die Oberfläche versiegelt wird und der Geschmack erhalten bleibt.

Das Saisieren ähnelt dem Anbraten, ist jedoch noch etwas kürzer.