Tourieren, touren

Tourieren, Touren: Blätter- und Plunderteig wird wiederholt dünn ausgerollt, mit Butter oder Margarine bestrichen, zusammengefaltet und erneut dünn ausgerollt. Dadurch entsteht ein Teig, der aus mehreren Lagen (Blättern) besteht und beim Backen fleurieren, also blättrig aufgehen kann.

Das Tourieren findet zum Beispiel bei der Zubereitung von Croissants oder Strudeln Anwendung. Zumindest, wenn man keinen tiefgekühlten Blätterteig verwendet, sondern ihn selber herstellt.