Tournieren, abdrehen

Tournieren leitet sich vom französischen Wort „tourner“, drehen, kreisen, formgeben, formen, ab. Es bezeichnet in der Küche verschiedene Handgriffe.

  1. Das Zurechtschneiden von Gemüse, insbesondere Wurzelgemüse, in eine einheitliche Größe und ansprechende Form. Während die gleiche Größe entscheidend für gleichmäßiges Garen ist, spielt die Form eine rein dekorative Rolle.
  2. Das Ausformen von Klößen und Knödeln. Die Teigmasse wird in den Handflächen gerollt, bis sie die gewünschte Form haben.
  3. Das Gerinnen, wobei sich das Fett absetzt. Französisch „tourné“ bedeutet geronnen.