Christian Jürgens

Wer an die Spitzenköche in Deutschland denkt, der darf auf keinen Fall einen Namen vergessen: Christian Jürgens. Dieser ist weniger bekannt durch großartige Fernsehauftritte, wie dies bei vielen seiner Kollegen der Fall ist, er macht allein durch seine Kochkunst von sich reden. Der ein oder andere Auftritt im Fernsehen gehört zu seiner Karriere dazu, wobei dies mit Sicherheit nicht die Hauptarbeit des Kochs ist.

Christian Jürgens hält sich streng an seine eigenen Vorgaben, wenn es an das Kochen geht. Die Ware, die er verwenden möchte, muss von allerhöchster Qualität sein. Dazu muss sie handwerklich einwandfrei zubereitet werden, das Würzen muss harmonisch sein und eine gute Sauce gehört dazu, um das Werk zu vollenden. Überflüssiges Beiwerk verwendete Christian Jürgens vielleicht früher einmal, heute verzichtet er darauf. Er kocht klar und konzentriert sich auf das Produkt. Wer einmal bei Christian Jürgens speisen durfte, der wird schnell bemerkt haben, dass der Koch auf der Einhaltung seiner Vorgaben besteht. Er macht keine unsinnigen Experimente oder solche, die zumindest in seinen Augen unsinnig sind. Er hält auch nichts von der neuen Molekularküche, die scheinbar überall als Revolution des Kochens gefeiert wird. Die Küche von Christian Jürgens mag auf den ersten Blick nicht gerade innovativ oder spektakulär erscheinen, aber ein Gourmet wird an jedem Bissen erkennen können, dass die Rezepte sehr kreativ sind, dass alles ein komplexes Zusammenspiel ist und auch wenn das Essen nicht den Anschein erweckt, besonders anspruchsvoll zu sein, es dies doch in jedem Falle ist.

Christian Jürgens benutzt natürlich modernste Techniken in der Küche. Sein neues Meisterwerk, das den Namen "Der Froschkönig" trägt, schmeckt nach Gemüse und ist nur mit Luft unterschlagen. Hinter all den Köstlichkeiten, die Christian Jürgens zubereitet, steckt keine Zauberei, aber jeder wird sofort erkennen können, dass es sich um handwerkliches Geschick auf höchstem Niveau handelt.

Mit zwei Michelin - Sternen wurde Christian Jürgens bislang ausgezeichnet, den dritten Stern hat er fest ins Visier genommen. Diesen möchte er an seiner neuen Wirkungsstätte, dem Restaurant "Überfahrt" am Tegernsee bekommen. Er arbeitet zielstrebig darauf hin und wird die begehrte Auszeichnung wohl auch mit ziemlicher Sicherheit bekommen. Christian Jürgens lässt Taten sprechen, er redet nicht nur von seinem Können oder seinem Vorhaben, sondern setzt diese auch tatsächlich um. Dabei macht er nicht viel Aufhebens um seine Kochkunst, er wendet sie einfach an. Trotz aller Anerkennung, die Christian Jürgens bisher erfahren durfte, ist er bodenständig geblieben. Er bleibt sich selbst und seinen Einstellungen treu, ein Grund dafür, warum er es auf der Karriereleiter schon so weit geschafft hat. Wer allerdings in seinem Restaurant speisen möchte, der sollte ein paar Monate im Voraus eine Reservierung tätigen, denn das Restaurant ist in der Regel völlig ausgebucht.

Das Motto von Christian Jürgens lautet: "Das Glück des Lebens besteht nicht darin wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle siegreich zu überwinden."

Biografie - Lebenslauf

Name: Christian Jürgens
Geburtstag: 06. November 1968
Geburtsort: Unna, Westfalen
Familienstand: verheiratet mit Nina Jürgens, ein Kind (Sohn Constantin)
Wohnort: Rottach-Egern (am Tegernsee)
Ausbildung: 1984 Lehre zum Koch in Bad Homburg

Wirkungsstätten:

  • 1988 München "Feinkost Käfer"
  • 1990 München "Tantris"
  • 1991 Aschau "Residenz Heinz Winkler"
  • 1992 Sylt bei Jörg Müller
  • 1993 München "Aubergine" (bei Eckart Witzigmann)
  • 1997 München "Restaurant am Marstall", Chef de Cuisine
  • 2001 bis 2008 Köblitz, Hotel Burg Wernberg, Restaurant "Kastell"
  • seit 2008 Rottach - Egern "Seehotel Überfahrt"

Christian Jürgens, seine Auszeichnungen und seine Restaurants

1997 Eröffnung des Restaurants "Am Marstall"
1998 Verleihung eines Michelin - Sterns
1998 Zweiter Platz als "Aufsteiger des Jahres 1998", gewählt durch Leser des Magazins "Der Feinschmecker"
2000 Wahl des Restaurants "Am Marstall" zum Restaurant des Jahres 2000 durch Magazin "Der Feinschmecker"
2001 Verleihung eines Michelin - Sternes an das Restaurant "Kastell" auf der Burg Wernberg, außerdem Verleihung von drei "F" durch das Magazin "Der Feinschmecker", vier Bestecke im Schlemmeratlas von Aral, 16 Punkte im Gault - Millau und zwei Kochmützen von Varta
2002 Christian Jürgens erhält den zweiten Michelin - Stern
2002 Wahl zum "Aufsteiger des Jahres 2003"
2004 Restaurant "Kastell" wird Restaurant des Jahres, gekürt durch den Restaurantführer von Bertelsmann
2005 Verleihung von 4,5 "F" durch das Magazin "Der Feinschmecker"
2006 Verleihung der Goldmedaille beim Literarischen Wettbewerb für das Buch "Phantasie und Perfektion" durch die Gastronomische Akademie Deutschlands e. V.
2007 Christian Jürgens wird zu den zehn besten Köchen in Deutschland durch das Magazin "Der Feinschmecker" gekürt (Platz neun), das Restaurant "Kastell" kommt dabei auf Platz eins
2008 Ernennung zum Koch des Jahres 2009 durch das Magazin "Der Feinschmecker"

Bücher und Veröffentlichungen von Christian Jürgens als Autor und Co-Autor

1999 bis 2001 eigene Kolumne namens "Die kleine Kochschule", AZ München
2002 bis 2003 eigene Kolumne in Zusammenarbeit mit Dr. Peter Schleicher namens "Die Küche als Apotheke", TZ München
2003 eigene Kolumne mit Dr. Peter Schleicher namens "Die ganz neue Fitness - Kur", TZ München
2002 bis 2005 eigene Kolumne namens "Tipps der Saison" in der Zeitschrift Homes and Gardens
seit 2002 eigene Kolumne namens "Aufgetischt" in der Mittelbayerischen Zeitung
2005 bis 2006 eigene Kolumnen namens "Wohlfühlen" und "Kochlust" in der Süddeutschen Zeitung
2006 eigene Kolumne zur Fußballweltmeisterschaft namens "Kochen wie die Weltmeister" in der Nürnberger Abendzeitung
"Gesund und Lecker" von Christian Jürgens, erschienen im Verlag Neues Berlin im Jahr 2004
"Phantasie und Perfektion" von Christian Jürgens, eschienen im Verlag Piepenbrock - Fischer im Jahr 2005

Fernsehsendungen

2004 Auftritte in der "Abendschau" im Bayerischen Fernsehen zu den Themen Genuss und Gesundheit
2005 diverse Auftritte im Bayerischen Fernsehen, unter anderem in der "Straße der Lieder"
seit 2006 regelmäßige Drehs für die Sendung "Wir in Bayern" im Bayerischen Fernsehen (Sendezeit immer montags zwischen 16:00 und 17:00 Uhr)

Weiterführende Webseiten

www.seehotel-ueberfahrt.com
Artikel in der AHGZ
Kochen mit WIB