Basilikum – Namen und Synonyme der Pflanze


Bezeichnungen im Lateinischen

Basilikum heißt im Lateinischen ocimum basilicum.1 Der Name hat seinen Ursprung im griechischen Wort „basileùs“, das einen König und Herrscher bezeichnet.

Volkstümliche Namen im Deutschen

Alte Namen und Synonyme im hochdeutschen Sprachraum sind:

Basilienkraut, Basilkraut, Basilie, Braunsilge, Hirnkraut, Königsbalsam, Königskraut, Suppenbasil, Deutscher Pfeffer und Josefskräutlein. Im Niederdeutschen finden sich auch Namen wie Brunsiljenkraut und Brunsik`n. In Bayern und Österreich wird das Königskraut auch Baselguem, Bäsilga, Borsekum und Parasigerl genannt.

Basilikum in anderen Sprachen

Fast jede europäische Sprache hat für das Basilikum mehrere Namen.

  • Englisch: sweet basil herb,common basil, Monk`s basil
  • Spanisch: albahaca, albajaca
  • Französisch: basilic, herb royal
  • Italienisch: basilico, basili
  • Russisch: Базилик (Basilik)
  • Türkisch: fesleğen. reyhan otu2

Quellen und Weiterführendes

  • 1Goetze, Jonny, Behm und Elinor Die Kunst zu würzen [Book]. - München: Heimeran Verlag, 1956.
  • 2Thuri Maag, Theres Berweger: Basilikum: Viel mehr als ein Küchengewürz [Book]. - Lenzburg : Fana Verlag AG, 2006.