Aufbewahrung und Pflege

Das Wichtigste neben der richtigen Wahl eines Küchenmessers sowie dem optimalen Schleifen und Schärfen ist natürlich die Aufbewahrung solcher Schätze und ihre Pflege. Hier können sehr schnell kleine Fehler gemacht werden, die unter Umständen zu unnötigen Materialschäden führen und auch durch vermehrte Wetz- oder Schleifprozesse nicht mehr zu beheben sind. Gerade bei besonders hochwertigen Exemplaren, wie den japanischen Küchenmessern oder auch den Keramikmessern, deren Materialien aufgrund ihrer Schärfe recht anfällig bzw. empfindlich sind, sollte dabei auf eine separate Aufbewahrungsmöglichkeit und eine angepasste Pflege geachtet werden.

Aufbewahrung

Damit die eigenen Küchenmesser gut geschützt sind, gibt es zahlreiche, aber auch ganz unterschiedliche Möglichkeiten der Aufbewahrung. Dazu zählen nicht nur Messerblöcke und Magnetleisten, sondern natürlich auch die für den sicheren Transport der eigenen Messer bestens geeigneten Messertaschen und Messerkoffer. Diese garantieren auch unterwegs den nötigen Komfort, den hochwertige Schneidwerkzeuge verlangen.

Pflege

Bei der Pflege eines Küchenmessers kommt es auf viele wichtige Details an, die nicht nur nach dem Schneideprozess ansetzen, sondern gleichermaßen auch währenddessen beachtet werden sollten. Worauf es dabei besonders ankommt und was Sie tun oder besser nicht tun sollten, können Sie hier nachlesen.