Schärfsteine/ Schleifsteine

Schleifsteine, auch Schärfsteine bzw. Abziehsteine genannt, sind zumeist längliche und handgroße Steine, die, wie der Name bereits sagt, bestens zum Schärfen von Messerklingen verwendet werden können. Aufgrund der verschiedenen Messerarten und Materialien treten diese nützlichen Helfer natürlich in einer ebenso großen Variation auf und sind gleichermaßen aus unterschiedlichsten Werkstoffen gefertigt, wobei hier grob zwischen Natursteinen und künstlichen Schleifsteinen unterschieden wird. Die bekanntesten unter ihnen werden dabei in Arkansas, Belgien oder den französischen Pyrenäen abgebaut bzw. aus Karborundum (Siliziumkarbid) oder Aluminiumoxid hergestellt.

Besonders spezielle Vertreter von Schleifsteinen sind Keramiksteine sowie Diamantsteine, bei denen es sich aber eher um beschichtete Metallplatten handelt, die sehr feine Diamantpartikel beinhalten und damit gerade für das Schärfen von Keramikmessern geeignet sind.

Selbstverstädnlich beinhaltet das Schleifen mit einem Schleifstein noch einige andere nützliche Utensilien, wie die sogenannten Abrichtsteine oder verschiedenste Schleifflüssigkeiten, die den Schleifprozess schonender und auch leichter gestalten. Eine genaue Anleitung zur eigentlichen Nutzung eines Schärfsteins darf dabei natürlich aber auch nicht fehlen.